Jungschi vom 10. Januar 2014 – Lucy geht durch den Wandschrank

 

Wir haben das neue Halbjahresthema gestartet. Zusammen sind wir in Narnia eingetaucht. Ab durch den Wandschrank!

In diesem Halbjahr werden wir viele Geschichten hören. So haben wir auch den Einstieg ins neue Thema mit einer intensiven „Gschechtlistond“ gestaltet. Zusammen haben wir es uns im Jungschiraum bequem gemacht und hörten der angenehmen Stimme des Narnia Hörbuchs zu. Die Kinder waren ab der ersten Minute in den Bann der Geschichte gezogen. Lucy mit ihren Geschwistern, das grossen Haus und schliesslich Narnia. Gemeinsam sind wir abgetaucht. Nach dem Einstieg, dem ersten Teil der Geschichte, haben wir uns dann auf den Weg nach Narnia gemacht. Es ging durch einen gigantischen Kleiderschrank. In der Garage des WISAWI Gebäudes haben die Leiter für die Kinder kreuz und quer Jungschiblachen aufgehängt. Im stockdunklen Kleiderschrank mussten sich unsere Jungschärler den Weg nach Narnia ertasten. In Narnia angekommen ging es dann auch schon los. Auf dem ganzen KGH Areal wurden verschiedene Laternen versteckt. Es galt diese möglichst schnell zu finden.

Nach weiteren sportlichen Spielen gab es dann das wohlverdiente Zvieri. Wienerli und Buechstabesoppe. Alle haben diese warme Abwechslung genossen.

Den zweite Teil der Geschichte haben wir dann wieder im kuscheligen Jungschiraum gehört.

Im Input ging es um Vorurteile. Oft im Leben verhalten wir uns anderen Menschen gegenüber unfair weil wir meinen diese Personen seien „schlecht“ oder „doof“. Manchmal machen wir das nicht bewusst. Es wurde uns so beigebracht oder wir machen es jemandem nach. Wichtig ist: Es ist nie zu spät umzukehren. Das hat auch Herr Tumnus aus Narnia gemerkt. Wie es Tumnus ergangen ist wid im Begleitmaterial zu diesem Jungscharnachmittag genau erklärt.

Begleitmaterial ansehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.