Jungschi vom 14. Februar 2015 – Edmund begegnet der weissen Hexe

 

In der letzten Jungschi haben wir Lucy nach Narnia begleitet. Nun ist sie wieder zurück nach Hause durch denn Wandschrank. Und erzählt den anderen begeistert von ihrem Abenteuer. Doch diese glauben verständlicherweise, sie hätte sich alles nur ausgedacht, denn während Lucy einige Stunden in Narnia verbracht hat sind in ihrer Welt nur einige Sekunden vergangen.

Heute haben wir Edmund begleitet. Auch Edmund hat Lucy nicht geglaubt und sich über sie Lustig gemacht. Als die vier Kinder dann an einem regnerischen Tag Verstecken spielten, sah er Lucy in den Schrank schlüpfen und schlich ihr hinterher. Er wollte sie noch etwas ärgern wegen der erfundenen Geschichte. Doch er fand Lucy nicht in dem Wandschrank und plötzlich stand auch er im Wald von Narnia. Lucy hingegen war nirgends zu sehen.

Edmund rief nach Lucy, doch sie gab keine Antwort. Stattdessen hörte er plötzlich Glöckchen klingeln. Sie kamen immer näher. Und dann tauchte ein grosser Schlitten auf, der von Rentieren gezogen wurde. Darin sass eine edle, grosse Dame.

Wir als Jungschi wären auch gerne mit dem Schlitten durch den Schnee gefahren, doch dafür fehlte es an genügend Schnee. Deshalb haben wir uns mit anderen Fahrzeugen begnügt. Die Kinder mussten mit Traktor und Dreirad einen Parcour bewältigen.

Bis plötzlich auch wir Glöckchen klingeln hörten. Wir bekamen besuch von Jadis, der weissen Hexe aus Narnia. Die sich für die Königin von Narnia hielt. Sie brachte uns Süssigkeiten und erzählte uns die Geschichte zu Ende. Gespannt lauschten wir ihr im Jungschiraum.

Sie erzählte und wie sie Edmund verzauberten Türkischen Honig gab und ihm versprach, sie würde ihn zum Prinzen von Narnia machen. Aber nur wenn er ihr seine Geschwister bringen würde. Wenn er aber nicht macht, was sie von ihm verlangt, wird es ihm übel ergehen.

Sie hat Edmund süchtig nach dem verzaubeten Honig gemacht und ihn verführt. Nun glaubt er sie sei wirklich die wahre Königin von Narnia.

Die Hexe fuhr mit ihrem Schlitten weiter und kurz danach tauchte auch schon Lucy auf. Die beiden Kinder gingen gemeinsam zurück in ihre Welt.

Nach dem Zvieri, machten wir zum Abschluss noch ein von den Kindern gewünschte Werwölfle. Bis auch wir uns auf den Heimweg machten.

Begleitmaterial ansehen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.